Wir haben verschiedene Themen.. Lesen lohnt sich!

From the Blog

Okt
08

Erholung. Ein Wort, das für viele nur noch im Wörterbuch existiert, denn sie sind Tag für Tag in ihrem Job eingespannt, oftmals mehr als vierzig Stunden die Woche, und dass da dann nicht mehr viel freie Zeit übrig bleibt, ist eigentlich logisch. Sich einmal auf das Sofa legen, Musik hören und einfach vollkommen abschalten, der Wunsch von vielen, doch nur wenige schaffen es noch. Wobei es doch so wichtig für Körper und Seele wäre, denn der stressige Arbeitsalltag verlangt vieles von einem ab, doch wenn man dann nicht einmal mehr richtig zum entspannen kommt, womöglich noch Schlaftabletten zu sich nimmt, um Nachts überhaupt zur Ruhe zu kommen, so wird auf kurz oder lang der Körper Alarm schlagen.

Überhört man dies, und macht gewohnt weiter, so läuft man Gefahr an einem Burn-out zu erkranken. Immer mehr Menschen, auch viele, die in der Öffentlichkeit stehen, bekennen sich mittlerweile dazu, und sagen, dass sie irgendwann nicht mehr konnten, der Körper einfach nur noch streikte. Viele erzählen, dass sie wochenlang, beinahe reglos, einfach auf einem Sofa lagen, Löcher in die Luft starten, und mit ihren Gedanken ganz weit weg waren. Es scheint, als ob sich der Körper irgendwann das holt, nachdem er sich so lange gesehnt hat. Doch warum es so weit kommen lassen? Wenn die ersten Anzeichen da sind, sollte man bereist reagieren und versuchen sich im Alltag eine Ruhephase zu gönnen. Bereits wenige Minuten Joga in der Mittagspause können ausreichen, damit man sich wieder frisch und munter fühlt, oder entspannen sie, liegend auf einem Sofa, während sie ihre Lieblingsmusik laufen lassen.